Januar 2020 – I have a dream

I have a dream!!!

Weihnachten ist ja eigentlich das Fest der Liebe. Für viele Kinder ist es aber auch das Fest der Vorfreude, der Wünsche und der Träume … Aber nicht nur für Kinder.

Auch so mancher Journalist träumt zuweilen einsam in seiner kargen Redaktionsstube:

I have a dream, dass eines Tages die Zeit des duldsamen Erleidens bei den Therapeuten vorbei sein wird.
I have a dream, dass eines Tages die Therapeuten zusammenstehen und sich wehren werden. Sich wehren gegen Prüfpflicht, Inkassoarbeiten und Niedriglohn.
I have a dream, dass eines Tages auf Seiten der Therapeuten geschickte und harte Verhandler sitzen – ohne graue Eminenzen im Hintergrund. Graue Emininzen, die Fortschritte „hintenrum“ wieder konterkarieren.
I have a dream, dass es Rechtsanwaltskanzleien geben wird. Kanzleien, die sich auf Therapeuten spezialisiert haben.
I have a dream, dass die Therapeuten in Zukunft eine schlagkräftige „Demotruppe“ besitzen. Eine Truppe, die in kürzester Zeit öffentlichkeitswirksame Aktionen auf die Straße bringt. Eine Demotruppe mit besten Verbindungen in die Redaktionen der Republik – bis hoch ins „heute-journal“.
I have a dream, dass es eines Tages eine Forschungs-Gruppe geben wird. Jungs, die die längst überfällige Versorgungsforschung für die Therapeuten betreiben werden.
I have a dream, dass eines Tages einer aus ihrer Mitte für die Therapeuten im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages sitzen wird.
I have a dream, dass es in goldener Zukunft ein publizistisches Schlachtschiff geben wird. Ein Medium, das tagtäglich lesenswerte Fachartikel veröffentlichen wird
Quelle : physio. De

Veröffentlicht unter News